Duftende Kekse mit Steinklee

Duftende Kekse mit Steinklee

Duftkekse

Schwierigkeitsgrad: Normal

Zutaten:

– 125 g Butter
– 125 g Mehl
– 1 Teel Backpulver
– 1 Ei getrennt
– 2 El Schlagobers
– 2 El Weißwein
– 2 El getrockneten Echten Steinklee
– 1 Prise Salz
– Vanillezucker
– 90 g Staubzucker
– 50 g grob geriebene Mandeln

Weißwein und Schlagobers vermengen und den getrockneten Steinklee in die Mischung geben, gut durchrühren und mindestens fünf Stunden zugedeckt im Kühlschrank rasten lassen. Danach Mehl und Backpulver gut vermischen, den Staubzucker sieben, die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und all diese Zutaten gemeinsam mit der Prise Salz, dem Eidotter und dem Vanillezucker rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig lässt man mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten, er kann auch länger dort ruhen. Danach rollt man den Teig ca. 3 mm dick aus, schlägt das Eiklar zu steifem Schnee und gibt nach und nach den Staubzucker dazu. Es muss eine glänzende, feste Masse entstehen, in die man zuletzt die geriebenen Mandeln mischt. Der Eischnee wird auf den ausgerollten Teig gestrichen und schließlich mit einem gezackten Teigrad in kleine Quadrate oder Rechtecke geschnitten, die man auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt. Die Kekse werden im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 8 Minuten backen. Die Kekse sollen leicht beige gefärbt sein.Den aufgrund seines Cumaringehalts sehr aromatisch duftenden Steinklee sammelt und trocknet man am besten im Sommer. Er ist jedoch auch in guten Kräuterdrogerien erhältlich. Die Kekse duften und schmecken dezent nach Steinklee, was sie zu einem besonderen Geschmackserlebnis macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.