Fichtennadel-Sahne-Karamell-Bonbons

Fichtennadel-Sahne-Karamell-Bonbons

Fichennadelbonbons

Schwierigkeitsgrad:
verlangt etwas Fingerspitzengefühl

Zutaten:

– 1 grüner Fichten- oder Tannenzweig, ca. 40 cm lang
– 250 ml Schlagobers
– 250 ml Wasser
– 250 g Kristallzucker (auch andere Zuckerarten, aber die Konsistenz ist mit Kristallzucker am besten)
– 1 Bio-Orange

Wenn man erkältet ist, darf man Süßes essen – wenn es Gesundes verpackt. Bei diesen Bonbons stellt sich die Frage, ob sie vor allem gut sind oder gesund? Am besten testen!

Zunächst zupft man die Fichtennadeln einzeln und mit dem Stielansatz, der viel ätherisches Öl enthält, vom Zweig, bis man in etwas 8 bis 10 Esslöffel Fichtennadeln beisammen hat. Hierbei ist es schön, wenn man Gesellschaft hat … das dauert nämlich ein bisschen. Die Bio-Orange schält man fein zur Gänze ab.
Anschließend kocht man die Fichtennadeln samt Orangenschalen zugedeckt mit den 250 ml Wasser für ca. eine Viertelstunde auf kleiner Flamme, schaltet dann den Herd aus und lässt den Sud weiterhin zugedeckt noch für eine halbe bis eine Stunde ziehen.
Danach seiht man die Flüssigkeit in einen größeren Topf, kocht ihn gemeinsam mit Schlagobers under Zucker auf und kocht die Mischung, die langsam immer dickflüssiger und zäher wird, für etwa 30 bis 45 Minuten ein. Wenn man meint, das entstandene Sahne-Karamell könnte nach dem Abkühlen schon fest sein, tropft man eine Probe auf Backpapier. Man sieht dann schnell, ob die Masse fest wird.
Wichtig ist es, zwischendurch immer wieder zu rühren, damit das Karamell nicht anbrennt und nicht dunkel wird. Es muss hellbraun bleiben und sahnig schmecken. Ist die Masse fertig, gießt man sie rasch in kleine Eiswürfelformen oder streicht sie auf Backpapier und lässt sie erstarren. Das Karamell lässt sich im erkalteten Zustand leicht schneiden oder brechen.

Ich muss gestehen, meiner erster Versuch, diese Bonbons herzustellen, ist kläglich gescheitert! Erst der zweite ist gelungen. Man muss ein bisschen Fingerspitzengefühl für die Konsistenz der Sahne-Karamell-Masse bekommen – der Erfolg lohnt sich allerdings, und in Wahrheit ist es kinderleicht :)!

Fichten- oder Tannennadel-Bonbons schmecken fein und stärken die oberen Atemwege. Auch bei einer Verkühlung ist es kein Fehler, sich eines der köstlichen Bonbons zu Gemüte zu führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.