Reisnudeln mit Bucheckern-Pesto

Reisnudeln mit Bucheckern-Pesto

Bucheckernnudeln

Bucheckern, die Nüsse der Rotbuchen, gehören zu den Herbstfrüchten, die wir leider beinahe völlig vergessen haben. Sie schmecken so köstlich, dass sich die Mühe des Sammelns und Auslösens der einzelnen Nüsschen wirklich lohnt … denn das ist wirklich eine etwas langwierige Sache.
Bucheckern sollten immer angeröstet oder erhitzt werden, da sie in rohem Zustand in größeren Mengen unbekömmlich sind.

Zutaten:

– 250 g Reisnudeln
– 100 g Bucheckern (ungeschält)
– 2 Handvoll Rucola
– 10-15 El Olivenöl
– Salz, Peffer- evtl. Parmesan

Für das Pesto werden zunächst die Bucheckern von der Schale befreit, grob gehackt und im heißen Olivenöl für einige Minuten gut angebraten. Die gerösteten Bucheckern würzt man mit Salz und frisch geriebenem Pfeffer und fügt den den grob geschnittenen Rucola bei. Zuletzt röstet man die Mischung noch einmal kurz durch – fertig ist das Bucheckern-Pesto.

Währenddessen bringt man gesalzenes Wasser für die Reisnudeln in einem großen Topf zum Kochen und kocht die Nudeln nach Packungsanleitung. Die fertigen Nudeln schwenkt man in etwas Olivenöl und vermischt sie mit dem Pesto. Nach Geschmack mit geriebenem Parmesan und gehacktem Rucola bestreuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.