Kulinarik

Klettenwurzeln aus dem Wok

Die Wurzel der Großen Klette ist in Japan ein überaus beliebtes Gericht. Sie heißt dort “Gobo-Wurzel” und ist manchmal auch bei uns in guten asiatischen Supermärkten erhältlich.
Mehr Spaß macht das Ausgraben im Wald, welches allerdings nur mit entsprechendem Werkzeug (Schaufel, Spaten…) möglich ist, da die Klette gerne auf steinigem Gelände wächst und die Wurzeln sehr tief gehen können.

Lesen Sie mehr …

Grünes Baguette mit Giersch-Pesto und Schafgarbenbutter

Zutaten Baguette:

– 350 g Weizenmehl
– ca. 5 g Trockengerm
– 1 Handvoll frisch Wildkräuter (Dost, 
– Vogelmiere, Sauerampfer, Spitzwegerich, etc.)
– ca. 1/3 l warmes Wasser
– 1/2 Teel. Salz
– 1/2 Teel. Kristallzucker
– 2 El. Olivenöl
– 1 verquirltes Ei

Zutaten Giersch-Pesto:

– 2 Handvoll frische Gierschblätter (nur junge, neue Bätter pflücken)
– 60 g Cashew- oder Pinienkerne
– 3-4 El Olivenöl
– Salz

Zutaten Schafgarbenbutter:

– 180 g Butter
– 1 Handvoll Schafgarbenblüten und -blätter
– 2 El Olivenöl
– 1/2 Teel. Salz

Für das Brot Mehl, Germ und Salz vermischen, das warme Wasser mit den Wildkräutern pürieren und anschließend gemeinsam mit dem Olivenöl mit dem Knethaken des Mixers einarbeiten, bis eine weiche Kugel entsteht, die sich vom Rand der Schüssel löst.
Danach den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er mindestens doppelt so hoch ist wie zu Beginn. Schließlich teilt man den Teig in drei Teile (Hände etwas bemehlenrollt diese zu drei Stangen und bestreicht sie mit einem verquirlten Ei. und im auf 190 C° vorgeheizten Backrohr ca. 15 Minuten backen. Die Baguettes werden sehr schön hellgrün!

Für die Schafgarbenbutter die weiche Butter mit dem Olivenöl cremig rühren, die jungen Schafgarbenblätter sehr fein hacken und dazu geben. Mit einem halben Teelöffel Salz abschmecken und alles gut vermischen. Im Kühlschrank etwas fest werden lassen, danach die Masse zu einer Rolle formen, einwickeln oder ungeformt in ein flaches verschließbares Glas drücken und kühl stellen.

Für das Giersch-Pesto werden die Gierschblätter fein gehackt, die Cashew- oder Pinienkerne teils fein, teils grob gehackt. Danach Gierschblätter und gehackte Nüsse mit dem Olivenöl vermischen und mit Salz abschmecken – fertig!